Rezension zu Going for the Goal

Going for the Goal

Sara Rider


Inhalt



Ein sexy Eishockeyspieler, eine toughe Sportagentin und eine heiß-kalte Lovestory
Sportagentin Jillian Nichols arbeitet nach drei Grundsätzen:
Erstens: Arbeite niemals mit arroganten Mistkerlen. Zweitens: Arbeite niemals mit jemandem, dem du nicht vertraust. Und drittens: Arbeite niemals mit jemandem, den du dir schon mal nackt vorgestellt hast.
Seitdem sie Nick „The Punisher“ Salinger vor fast zehn Jahren zufällig kennen gelernt hat, hat Jillian ihn sich häufiger nackt vorgestellt, als sie zugeben möchte. Damals war sie Praktikantin und er ein vielversprechender Rookie in der NHL. Jetzt sitzt der Eishockeystar in ihrer kleinen Agentur und will, dass sie seinen Ruf und seine Karriere rettet. Denn Nick Salinger ist ein Bad Boy, bekannt für seine Hitzigkeit auf und neben dem Eis. Grund genug, um sich nicht auf ihn einzulassen, weder privat noch beruflich. Aber die Luft zwischen den beiden knistert auch nach all der Zeit immer noch gewaltig…
Meinung Kurzrezension

Das Cover verspricht schon einiges. Man sieht einen Eishockey Spieler darauf, der sehr sexy wirkt. Die Farben harmonieren und die rote Schrift sticht heraus.

Sara Rider hat einen sehr guten flüssigen Schreibstil wo man sehr schnell ins Geschehen reinkommt.
Ihre Charaktere sind sehr ausdrucksstark und die Szenen sind sehr bildlich geschildert.

Die Story an sich kennt man leider schon aber man kann schließlich das Rad auch nicht neu erfinden.

Es fängt alles in der Vergangenheit an so wie die zwei sich zufällig kennengelernt haben. Und es alles in ein Chaos endet. 

Ich finde Jillian total selbstbewusst und sie hat Durchsetzungsvermögen. Besonders gut gefällt mir das sie sich nicht von irgendwelchen Sportlern einschüchtern lässt.

Mir hat die Geschichte zwar gefallen aber irgendwie hat mir doch was gefehlt so dass ich für "Going for the Goal" 4/5 Sterne gebe.

Danke an Netgalley und Forever by Ullstein für das Rezensionsexemplar.

Hier bekommt ihr es:
http://forever.ullstein.de/ebook/going-for-the-goal/

Rezension zu Magic Academy - Der dunkle Prinz

Magic Academy 

Der dunkle Prinz

Rachel E. Carter


Inhalt

Die Geschichte spielt sich vor den Ereignissen von Band 1 MAGIC ACADEMY - DAS ERSTE JAHR ab und erzählt vom Aufwachsen Prinz Darrens sowie seiner ersten Begegnung mit Ryiah an der Akademie. Endlich wird die dunkle Vergangenheit von Darrens Familie enthüllt, die ihn zum vielversprechendsten Magier der Akademie machte ...

Meinung Kurzrezension

Das Cover ist so sehr schön und ausdrucksstark, farblich passt alles perfekt zusammen und alles wirkt sehr harmonisch. Ein richtiger Eyecatcher den man eigentlich im Bücherregal stehen haben möchte.

Natürlich musste ich es sofort lesen da ich Magic Academy- Das erste Jahr regelrecht verschlungen habe. 

Ich wollte wissen wieso Prinz Darren so ist wie er ist. Ich kann euch sagen seine Geschichte ist brutal und traurig zu gleich. Das aus ihm ein so toller Mensch geworden ist spricht für seine Charakterstärke.

Es ist schön das man mal hinter die Fassade schauen konnte und was Darren so ausmacht und wie er sich fühlt.

Wirklich ein gelungenes Buch für zwischendurch.

Rachel E. Carter hat mich mal wieder mit ihren locker leichten und flüssigen Schreibstil beeindruckt.

Von mir bekommt "Magic Academy - Der dunkle Prinz" 5/5 Sterne!

Danke an RandomHouse und cbt für das Rezensionsexemplar.

Hier bekommt ihr es:
https://www.randomhouse.de/ebook/Magic-Academy-Der-dunkle-Prinz/Rachel-E.-Carter/cbj-Jugendbuecher/e535341.rhd#biblios

Gratis eBook (epub) ISBN: 978-3-641-22572-8

NEU
Erschienen:  10.04.2018
Dieser Titel ist lieferbar.




Rezension zu Mädchen Geschichten

Mädchen Geschichten

,


Inhalt

Beste Freundinnen unter sich

Papas Freundin Silke bekommt ein Baby und Marie wird große Schwester – wie aufregend! Weniger begeistert ist Marie von dem Familienzuwachs, der ihr bei ihrer Mutter droht ... Stadtkind Mathilda muss mit ihrer Familie aufs Land ziehen. Zur Begrüßung steht ein schnaubendes Vieh im Garten – das kann ja heiter werden! Doch dann lernt Mathilda Mats, Linn und Philippa kennen und auf einmal ist Krähwinkel gar nicht mehr so furchtbar.

Enthält die Geschichten »Marie im Familienchaos« und »Mathilda, Mathilda - Drei wie Wind und Wirbel«.
Buchbesprechung auf www.jugendbuch-couch.de

Meinung Kurzrezension

Das Cover ist sehr süß gestaltet mit zwei Mädchen. Die eine sitzt auf dem Baumhaus und die andere steht davor. Sie essen Eis und unterhalten sich. Die Farben wirken frisch und sehr harmonisch.

"Mädchen Geschichten" ist wirklich sehr gut zu lesen, der Schreibstil ist leicht und flüssig so dass meine Tochter (8 Jahre), sich gut in die Geschichten reinversetzen konnte.

Neuer Zuwachs ist immer nicht so leicht und das lernt Marie nun kennen.

Es ist wirklich ein Buch über das wahre Leben und wirkt nicht wie viele andere sehr verniedlicht.

Mein Fazit ist das das Buch sehr auf normale Geschehnisse eingeht und uns zeigt das auch Patchwork Familien erstmal zusammenkommen müssen. 

Ich finde alles in allem ein sehr gelungenes Kinderbuch gepaart mit der Realität.

Von mir bekommt "Mädchen Geschichten" 4/5 Sterne!

Danke an RandomHouse und cbt für das Rezensionsexemplar.

Hier bekommt ihr es:
https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Welttagsedition-2018-Maedchengeschichten/Christine-Feher/cbj-Jugendbuecher/e528081.rhd

Originaltitel: Fehér C.: Marie im Familienchaos / Langen A,: Mathilda, Mathilda - Drei wie Wind und Wirbel
Originalverlag: cbj

Taschenbuch, Broschur, 328 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
Mit s/w Vignetten
ISBN: 978-3-570-31219-3
€ 5,00 [D] | € 5,20 [A] | CHF 7,50* (* empfohlener Verkaufspreis)
Verlag: cbj Kinderbücher
NEU
Erschienen:  04.04.2018