Rezension zu Tall, Dark and Dangerous

Tall, Dark & Dangerous

Stark genug

M. Leighton


Inhalt

Ist sie stark genug, dem gefährlichsten Mann zu vertrauen, den sie je getroffen hat?

Muse Harper ist Künstlerin und hat eine Schwäche für Rotwein, schräge Filme und Männer mit Geheimnissen. Vor acht Monaten musste sie eine Entscheidung treffen – alles zurücklassen, was sie je gekannt hat, um ihre Familie zu beschützen, oder zu bleiben und riskieren, dass jemand verletzt wird. Muse entschied sich für ersteres. Ihr Plan hatte super funktioniert, bis sie herausfand, dass ihr Vater verschwunden war. Bei dieser Gelegenheit lernte sie Jasper King kennen – ihre Liebe, ihr Verderben ...

Meinung

Das Cover verspricht das es sehr heiß wird. Man sieht dort die 2 Hauptcharaktere. Es sieht sehr sinnlich aus. Ein wirklich sehr schönes schlichtes Cover.

Ich habe mich sehr gefreut wo ich gesehen habe das eine neue Reihe von M. Leighton erscheinen wird. Ihr Schreibstil war wie immer sehr flüssig und gut lesbar. 

Es ist einmal aus Muse Sicht geschrieben und aus Jaspers.

Der Anfang war für mich sehr prägend und ich hatte wirklich Gänsehaut und habe mit gelitten. Für mich war es fast schon zu heftig und brutal. Für mich es schon ziemlich in Richtung Thriller.
Ich habe mir halt was anderes bei dem Buch vorgestellt.

Die Charaktere haben mich alle sehr überzeugt und waren sehr gut beschrieben. Gerade Jasper hat eine tolle Persönlichkeit und war sehr aufregend. Er hat was sehr dunkles an sich und macht dieses Buch spannend.

Muse ist eine junge Künstlerin und ich empfand sie als sehr sympathisch.

Die Szenen konnte man sich alle sehr gut im Kopf vorstellen, obwohl manchmal war es mir zu extrem und dann hätte ich eine flachere Beschreibung besser gefunden.

Mein Fazit ist das das Buch mir schon gefallen hat, aber mir für meinen Geschmack an manchen Stellen zu Extrem war. Trotz allem kommt die Romantik nicht zu kurz. Es endet mal wieder mit einem Cliffhanger.

Von mir bekommt "Tall, Dark and Dangerous" 3/5 Sterne!

Danke an das Bloggerportal und Heyne für das Rezensionsexemplar!

Hier bekommt ihr es:
https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Tall-Dark-&-Dangerous/M-Leighton/Heyne/e523489.rhd#biblios
Taschenbuch, Broschur, 368 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-58057-2
€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)
Verlag: Heyne
NEU
Erschienen: 13.11.2017




Rezension zu Der Schlüssel zum Tor - Erkenne wer du bist

Der Schlüssel zum Tor - Erkenne wer du bist

Eva Seith


Inhalt

Seit Tagen erscheinen der 12-jahrigen Lili seltsame Gestalten, die außer ihr keiner zu sehen scheint. Als sie sich ihrer Großmutter anvertraut, erfahrt sie, dass sie der Sprössling eines uralten Familienclans ist, der eine geheimnisvolle Gabe hütet, die nur in jeder vierten Generation eine Trägerin erwählt. Doch es kommt noch dicker, denn alles deutet darauf hin, dass sie die nächste Auserwählte ist. Von einem Augenblick auf den anderen steht Lili an der Grenze zweier Welten, deren Überschreiten sie großer Gefahr aussetzt. Schon bald überstürzen sich die Ereignisse und reißen sie in einen Strudel mysterioser Abenteuer. Wird Lili ihr Schicksal meistern? Es beginnt ein Wettlauf um Leben und Tod ..."

Meinung

Erst mal kommt das Cover, das ich wirklich sehr süß finde und sehr passend zur Geschichte. Da das Buch ab 10 Jahre ist finde ich es sehr passend das es in Rosatönen gestaltet wurde, so das viele Mädchen schon auf den ersten Blick, Gefallen daran finden werden.

Sehr schön ist der Einstieg, durch den wirklich flüssigen und leichten Schreibstil fliegt man nur so von Seite zur Seite.

Lili ist ein ganz normales Mädchen bis sie von ihrer besonderen Gabe erfährt. Am Anfang konnte ich persönlich nicht so richtig mit ihr warm werden, irgendeine Kleinigkeit fehlte mir.
Nach und nach wird es aber definitiv besser und sie entwickelt sich weiter.

Im Internat trifft Lili auf, Ariane und Cornelius, sie das lebhafte Mädchen und er der Nerd. Durch ihre Freunde kommt sie mit ihrer neuen Situation besser zurecht.

Oma Esther ist eine Oma die jeder gerne haben würde und das heimliche Herzstück der Geschichte.

Die Charaktere sind sehr unterschiedlich, aber genau das macht es aus.
Die Szenen sind sehr gut ausgearbeitet und machen Lust auf mehr.

Manchmal hat mir jedoch ein bisschen Tiefgang gefehlt, man kommt nicht vorbei an den 10 Jahren!

Mein Fazit ist das es ein gutes Jungendbuch ist das Lust auf mehr macht und ich hoffe das die Charaktere sich weiter entwickeln und uns noch mehr von ihnen geben. Spannung war auch nicht zu wenig. Mir hat "Der Schlüssel zum Tor" wirklich sehr gut gefallen, ich bin wirklich schon auf die Fortsetzung gespannt.

Von mir bekommt "Der Schlüssel zum Tor" 4/5 Sterne!

Danke an den Talawah Verlag für das Rezensionsexemplar!

Hier bekommt ihr es:
https://www.talawah-verlag.de/onlineshop/b%C3%BCcher/der-schl%C3%BCssel-zum-tor/#cc-m-product-9311076468
ISBN: 978-3981858-6-3
Softcover: 248 Seiten, 1. Auflage
Ebook: entspricht ca. 248 Seiten
Sprache: Deutsch
ab 10 Jahren
11,90 €





Rezension zu Berühr mich nicht

Berühr mich nicht

Laura Kneidl


Inhalt

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...

Meinung

Erst einmal zum Cover was ich wirklich beeindruckend schön finde, obwohl ja eigentlich nur Blumen im Vordergrund stehen hat es mir sofort gefallen. Die Farben harmonieren und sind sehr passend. Leider passt es mir nicht so richtig zur Geschichte, da sie doch sehr düster ist.

Man muss sagen das das nicht das erste Buch ist das ich von Laura Kneidl lese aber man muss sagen das ich von ihr Fantasy gewohnt bin und das hat mich am Anfang ein bisschen gestört um in die Geschichte rein zu kommen. Trotzdem ist der Schreibstil sehr flüssig und alles ist gut zu verstehen und nach zu empfinden.

Mir ist die Geschichte etwas zu düster und leider hat sie mich nicht so gepackt wie sie es sollte. Ich glaube das lag daran das alle es schon so in die Höhe gelobt haben. Bis ein richtiger Hype entstanden ist. Versteht mich bitte nicht falsch es ist gut zu lesen aber nicht alle finden das Thema vielleicht gut. Es ist ein sehr schwieriges Thema und das hat die Autorin doch gut umgesetzt und ihrer Geschichte biss gegeben.

Mir haben die Charaktere sehr gut gefallen und waren sehr gut beschrieben. Es ist aus der Sicht der Protagonistin Sage geschrieben. 

Sie ist die Hauptperson dieser Geschichte und dieses Mädel hat schon viel durch gemacht bis sie geflüchtet ist und jetzt muss sie sich irgendwie durch schlagen. Sie lernt April kennen und dadurch Luca der ihr Bruder ist.

Nach und nach fängt die Geschichte an einen zu fesseln und es wird immer besser. Mein Fazit ist das Laura Kneidl eine tolle Story erschaffen hat die hier und da mir persönlich dann doch gefallen hat.

Von mir bekommt sie 4/5 Sterne!

Danke an Netgalley und LYX für das Rezensionsexemplar!

Hier bekommt ihr es:
https://www.luebbe.de/lyx/ebooks/sonstiges/beruehre-mich-nicht
9,99
inkl. MwSt
Verkauf erfolgt durch DigitalStores GmbH
Download-Größe: 2 MB
Lyx
New Adult
462 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0609-7
Ersterscheinung: 26.10.2017